Manade Kreninger

Lucien Kreninger ist eine Figur, eine Persönlichkeit der Camargue. Leidenschaftlich, wie er sich selbst beschreibt, gehört er zur Camargue und ihren Traditionen. Er gehôrt zu denjenigen, die ein Volk durch eine Kultur, durch gemeinsame Begegnungen, durch eine gemeinsame Geschichte schmieden, die von Generation zu Generation geschrieben und übermittelt wird.

 

Diejenigen, die wie Lucien der Gipsy-Gemeinschaft und der Gardian-Vereinigung angehören, wissen es. Leidenschaft wurzelt in Empfangsbereitschaft, Respekt und gegenseitiger Unterstützung. Seine Eltern kamen 1957 in der Camargue, in Aigues Mortes vor der "Porte de la Reine" an. Hier, in den östlichen Stadtteilen, stellten sie ihren Anhänger und ihr Gepäck ab. Im Jahr 1958 wurde sein älterer Bruder geboren. Lucien wird 8 Jahre später in dem alten Haus hinter dem Schlachthof, in dem sich die Familie niedergelassen hat, geboren.

 

Die "Enfants de la Caraques", wie die jungen Leute der Stadt sie damals nannten, mussten hart und sogar noch mehr als andere arbeiten, und lernten im tiefsten Teil ihrer Seele die Werte der Camargue zu lieben. Sie wuchsen zu anerkannten Züchtern an. Heute wird ihre Familiengeschichte als lebende Legende erzählt. Luciens Tochter ist eine der kühnsten Reiterinnen der Camargue.

 

Lucien empfängt Sie auf seinen Weidegründen, diesem Grund, der ihn adoptiert hat. Diese tiefe, unerklärbare Camargue möchte er mit Ihnen zu teilen. Ein einzigartiger und exklusiver Moment, für Sie wie für ihn, erzählt er uns. Lernen Sie ihn kennen.